Aktuelle Förderaufrufe & Wettbewerbe

Klimaschutzwettbewerb für das Gastgewerbe im Alpenraum

Ob Hotel, Jugendherberge, Gasthof, Pension oder Berghütte im Tal oder auf dem Gipfel: Bereits zum zweiten Mal können alle Beherbergungsbetriebe des Alpenraums am Wettbewerb "ClimaHost" teilnehmen, die innovative und ganzheitliche Energieeffizienz- und Klimaschutzmaßnahmen umgesetzt haben. Bewerbungsfrist: 31. Dezember 2021.

Maßnahmen mit großem Treibhausgas-Minderungspotenzial wie energetische Modernisierungen oder der Einsatz innovativer Technologien werden am stärksten gewichtet. Aber auch Betriebe, die abseits umfangreicher Modernisierungen konsequent auf Klimaschutz setzen, zum Beispiel durch nachhaltige Beschaffung oder die Sensibilisierung von Mitarbeitenden und/oder Gästen für Klimaschutzbelange, können sich bewerben.

Wichtig für die Entscheidung der internationalen Jury sind ein stimmiges Gesamtkonzept, der Innovationsgehalt der Maßnahmen sowie die Übertragbarkeit auf andere Betriebe.

Zum Wettbewerb "ClimaHost"

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.

Nach oben